KLAR! ist was?

In Österreich stellen sich bereits 44 Regionen den Folgen des Klimawandels im Rahmen des KLAR!-Programms.

Ja, KLAR!, der Klimawandel ist unbestritten. Österreichische WissenschaftlerInnen gehen davon aus, dass die Regionen und Gemeinden Österreichs auch zukünftig die Auswirkungen des Klimawandels spüren werden. Besondere Herausforderungen sind Trockenheit, Starkregen, schwere Unwetter, Überschwemmungen, Sturmschäden, Temperaturextreme und Starkregen. Auch schleichende Veränderungen wie Rückgang der Gletscher oder ein vorzeitiger Vegetationsbeginn können wahrgenommen werden, welche auf die ansteigenden Durchschnittstemperaturen zurückzuführen sind. Um mit diesen Herausforderungen umzugehen, ist das Thema Klimawandelanpassung wichtig. Chancen müssen genutzt werden und vorausschauendes Handeln ist notwendig.

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) wurde vom Klima- und Energiefonds im Herbst 2016 das Förderprogramm Klimawandel-Anpassungsmodellregionen (KLAR!) ins Leben gerufen. Gemeinden und Regionen sollen sich daher auf den Klimawandel vorbereiten, die negativen Folgen mittels Anpassungsmaßnahmen versuchen zu verringern und Chancen nutzen.

Mit dem KLAR!-Programm werden jene Regionen gefördert, die sich in den nächsten Jahren gezielt und strukturiert mit Möglichkeiten zur Anpassung an die Folgen des Klimawandelanpassung auseinandersetzen wollen. Das Programm ermöglicht Österreichs Regionen eine frühzeitige und zukunftsorientierte Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels. Das Ziel ist es das Schadenspotenzial zu minimieren und die Lebensqualität in der Gemeinde und ihren BewohnerInnen langfristig zu erhalten.

Das Programm ist in vier Phasen aufgeteilt:

  • Phase 0: Antragstellung und Grobkonzept 
  • Phase 1: Erstellen eines regionalen Anpassungskonzepts und Durchführen von Bewusstseinsbildungsmaßnahmen
  • Phase 2: Umsetzung der Maßnahmen zur Anpassung, wie im regionalen Anpassungskonzept vorgesehen
  • Phase 3: Weiterführung, Disseminierung und Monitoring in den KLAR!-Regionen

Die KLAR! Tiebeltal und Wimitzerberge befindet sich aktuell in Phase 2.